Nachtrag zu „Matthias und Frank über Sizilien“

In diesem Artikel hatten wir bereits über die Italienfahrt von Matthias Zenge und Frank Wilbert und ihrer Landung auf Sizilien berichtet. Heute sind wir auf das Video dieser bemerkenswerten Fahrt mit der 22 kt (40km/h) – Landung gestoßen. Seht selbst:

Ich hatte die Gelegenheit das Rohmaterial direkt nach der Heimkehr der beiden zu sehen. Leider zeigt dieses Video hier nur die  Landung selbst, die nicht minder atemberaubenden Aufnahmen von der  entspannten Fahrt über italienische Landschaften und einige erloschene Vulkane fehlen. Auch das Ende der Hundehüttenlandung, in der Matthias und Frank noch minutenlang versuchen, sich aus ihrer misslichen Lage zu befreien (was bei den Betrachtern einen Schenkelklopfer nach dem anderen ausgelöst hatte) sind weggeschnitten worden. Einige der Flüche  sind nicht so ganz jugendfrei gewesen, da ist das wohl der Zensur zum Opfer gefallen.

Mit dieser Fahrt hatte sich Matthias für das diesjährige Gordon Bennett Rennen qualifiziert, welches aktuell in Ebnat-Kappel in der Schweiz beginnt (Livecam). Der Start ist für heute ab 22:00 vorgesehen. Es hatte bis zum frühen Nachmittag geregnet, was für das Sandsackfüllen nicht gerade angenehm ist. Die Chancen für einen trockenen Start sind aber gut. Das nächste Pilotenbriefing ist für 20:00 angesetzt. Die Windvorgaben versprechen eine Fahrt nach Südspanien, mit etwas Glück geht es bis nach Portugal.

Post to Twitter

Sagen Sie Ihre Meinung