Yeah – 4711 items!

Es ist keine Schnapszahl, obwohl sie was mit Alkohol zu tun hat, aber sie lässt aufmerken, weil sie so charakteristisch ist: 4711.

In diesen Tagen wurde im neunten Jahr seines Bestehens der 4711. Artikel in den Ballonbasar eingestellt. Diesmal handelt es sich um ein gebrauchtes Flytec 3040, welches zum halben Neupreis angeboten wird.

Einer der ersten Artikel die vor neun Jahren über den virtuellen Tresen gingen, war eine Ballonhülle mit knapp 30 Betriebsstunden. Seitdem haben etliche komplette Ballone die Besitzer gewechselt, wie auch zahllose Ventilatoren, Flaschen, Funkgeräte und Verfolgerfahrzeuge. Sogar ganze Luftfahrtunternehmen werden mittlerweile im Ballonbasar angeboten.

Freuen wir uns, wenn der Ballonbasar auch weiterhin auf so großes Interesse stoßen wird. Ich denke, das ist auf jeden Fall einen großen Schluck Kölnisch Wasser wert – ersatzweise tut es vielleicht auch ein Glas Kölsch. Der 4712. Artikel ist schon in der Pipeline.

Post to Twitter

Bulgarisches Feuerwerk

Hier eine kleine Erinnerung, was wir auf unseren Anhängern so spazieren fahren:
(wer zählt mit?)

Und wenn man glaubt, alle wären durch, dann kommen noch ein paar (07:03). Gut dass auch bulgarische Polizeiautos einen Rückwärtsgang haben.

Mittlerweile ist ein weiteres Video aufgetaucht, das den auslösenden Unfall zeigt. Der mit Propangasflaschen voll beladene LKW touchiert bei einem Spurwechsel einen PKW und löst damit die Katastrophe aus:

Bei 0:23 läßt sich der Fahrer aus dem LKW fallen und rennt weg (0:27). Soweit ist das wohl glimpflich ausgegangen. Es scheint aber, dass bei 2:51 ein lebloser Körper durch die Luft geschleudert wird, zunächst an einem Verkehrsschild hängen bleibt (2:53) und kurz darauf herunterfällt (2:57).

Post to Twitter

Nachtrag zu „Matthias und Frank über Sizilien“

In diesem Artikel hatten wir bereits über die Italienfahrt von Matthias Zenge und Frank Wilbert und ihrer Landung auf Sizilien berichtet. Heute sind wir auf das Video dieser bemerkenswerten Fahrt mit der 22 kt (40km/h) – Landung gestoßen. Seht selbst:

Ich hatte die Gelegenheit das Rohmaterial direkt nach der Heimkehr der beiden zu sehen. Leider zeigt dieses Video hier nur die  Landung selbst, die nicht minder atemberaubenden Aufnahmen von der  entspannten Fahrt über italienische Landschaften und einige erloschene Vulkane fehlen. Auch das Ende der Hundehüttenlandung, in der Matthias und Frank noch minutenlang versuchen, sich aus ihrer misslichen Lage zu befreien (was bei den Betrachtern einen Schenkelklopfer nach dem anderen ausgelöst hatte) sind weggeschnitten worden. Einige der Flüche  sind nicht so ganz jugendfrei gewesen, da ist das wohl der Zensur zum Opfer gefallen.

Mit dieser Fahrt hatte sich Matthias für das diesjährige Gordon Bennett Rennen qualifiziert, welches aktuell in Ebnat-Kappel in der Schweiz beginnt (Livecam). Der Start ist für heute ab 22:00 vorgesehen. Es hatte bis zum frühen Nachmittag geregnet, was für das Sandsackfüllen nicht gerade angenehm ist. Die Chancen für einen trockenen Start sind aber gut. Das nächste Pilotenbriefing ist für 20:00 angesetzt. Die Windvorgaben versprechen eine Fahrt nach Südspanien, mit etwas Glück geht es bis nach Portugal.

Post to Twitter

Ein Ballonbuch vom Meister

Bild klicken für weitere Informationen

Es ist noch nicht erschienen, man kann also über den Inhalt noch nicht wirklich etwas sagen. Volker Löschhorn, zweifacher deutscher Meister Gasballon, ist aber unter den Ballonfahrern kein Unbekannter und der Motorbuchverlag hat schon viele Standardwerke  zum Thema Luftfahrt herausgebracht. Das sollte als Qualitätsmerkmal wohl genügen. Das Buch wird im Mai 2012 erscheinen und ist hier bereits bestellbar. Preis 19,95€

Post to Twitter

Jetzt online: BFU-Bulletin August 2011

Das BFU-Bulletin über Unfälle und Störungen mit zivilen deutschen Luftfahrzeugen aus dem Monat August 2011 ist erschienen und kann hier abgerufen werden:  http://www.bfu-web.de/DE/Publikationen/Bulletins/2011/Bulletin2011-08.pdf?__blob=publicationFile

Sicher erinnern sich noch die meisten Ballonfahrer an zwei Ereignisse vom 26. August mit acht, bzw. einem Schwerverletzten. Diese Unfälle haben im erwähnten Bulletin Niederschlag gefunden, wobei es über den Unfall in Adelebsen mit drei beteiligten Ballonen einen recht ausführlichen und bebilderten Bericht gibt, während die Schleiflandung bei Würzburg nur als statistische Größe erwähnt wird.

Fast zu übersehen wird noch ein weiterer Unfall vom 1. August aufgezählt mit einer schwer verletzten Person.

Post to Twitter

Der Ballonkalender 2012 ist da!

Steffen Kuche, ein Ballonfahrer aus Nienburg an der Saale, hat neben seinem heißen Hobby noch eine Vorliebe für die Zeichenstifte. Jedes Jahr gibt er einen Kalender für Ballonfahrer heraus, der unter Kennern hoch begehrt ist. Seine liebenswerten Knubbelnasen und die ironischen Sprüche (wir machen den Weg frei!) kommen bei den Ballönern gut an.

Weihnachten und das Jahresende nähern sich mit Riesenschritten und wer seine Wände nächstes Jahr mit Steffens Kalender schmücken will, sollte jetzt zugreifen. Eigentlich darf sein Werk auf keinem Gabentisch in einem Ballönerhaushalt fehlen.

Die leider viel zu kleine Auflage wird erfahrungsgemäß in kürzester Zeit vergriffen sein, es heißt also schnell zu handeln. Hier geht es direkt zur Bestellseite: http://fm64.com/kal

Weitere Informationen gibt es auch im Anzeigenteil (hier klicken). Wer für seine Crew lieber etwas Handfestes haben möchte, kann sich bei Steffen auch mit standesgemäßen Tassen eindecken.

Post to Twitter